• Erster ŠKODA mit Plug-in-Hybridantrieb und bis zu 55 Kilometern rein elektrischer Reichweite im WLTP-Zyklus

  • Der 1,4-TSI-Benziner und ein Elektromotor entwickeln gemeinsam 160 kW (218 PS) Systemleistung

  • Infotainment, Konnektivität und Assistenzsysteme der neusten Generation

Der SUPERB iV ist das erste Serienmodell von ŠKODA, das über einen Plug-in-Hybridantrieb verfügt. Ein 1,4-TSI-Benziner und ein Elektromotor entwickeln gemeinsam eine Systemleistung von 160 kW (218 PS). Die rein elektrische Reichweite beträgt bis zu 55 Kilometer im WLTP-Zyklus, in Kombination mit dem Verbrennungsmotor liegt die Reichweite bei 850 Kilometern. Diese neue Antriebsvariante ist in den Ausstattungslinien Ambition und Style sowie für den SUPERB SPORTLINE und den SUPERB L&K verfügbar. Die Produktion im Werk Kvasiny läuft Anfang Herbst dieses Jahres an, die Markteinführung erfolgt Anfang 2020.

Der neue ŠKODA SUPERB iV ist das erste Serienmodell der Marke, das über Plug-in-Hybridtechnologie verfügt. Die Kombination aus effizientem Verbrennungs- und Elektromotor ermöglicht eine besonders umweltschonende Mobilität ohne Kompromisse bei der Leistungsentfaltung. Die Batterie hat eine Kapazität von 37 Ah und einen Energiegehalt von 13 kWh, der CO2-Ausstoß liegt bei weniger als 40 g/km. Die rein elektrische Reichweite beträgt bis zu 55 km (im WLTP-Zyklus). Der ŠKODA SUPERB iV erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Die Batterie lässt sich zu Hause an einer haushaltsüblichen Steckdose beispielsweise bequem über Nacht oder an einer Wallbox mit einer Ladeleistung von 3,6 kW in 3:30 Stunden aufladen. DerAnschluss für das Ladekabel befindet sich hinter einer Klappe im Kühlergrill. Der ŠKODA SUPERB iV ist auch in der Lage, während der Fahrt über den Benzinmotor und die Bremsenergierückgewinnung die Batterie wieder aufzuladen oder den Ladestand zu erhalten, um nach einer längeren Fahrt das letzte Stück zum Ziel – etwa in der Stadt – wieder lokal emissionsfrei zurücklegen zu können.

Besondere Dynamik dank Elektrounterstützung

Der 85 kW starke Elektromotor ermöglicht das rein elektrische Fahren und unterstützt den 1,4 TSI mit 115 kW (156 PS) bei Bedarf automatisch oder auf Wunsch des Fahrers. Die Fahrprofilauswahl Driving Mode Select bietet drei spezielle verschiedene Einstellungen: SPORT-Modus, E-Modus und Hybrid-Modus. Im SPORT-Modus stehen eine maximale Systemleistung von 160 kW (218 PS) und 400 Nm maximales Drehmoment zur Verfügung. Das ermöglicht in Kombination mit dem serienmäßigen 6-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) dynamische Fahrleistungen. Im E-Modus fährt der ŠKODA SUPERB iV rein batterieelektrisch, im Hybrid-Modus regelt die Elektronik das Zusammenspiel zwischen Benzin- und Elektromotor. Die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie befindet sich vor der Hinterachse im Fahrzeugboden. Das Ladevolumen des ŠKODA SUPERB iV beträgt bei der Limousine 485 Liter, beim SUPERB COMBI 510 Liter. Der Benzintank fasst 50 Liter. Äußerlich kennzeichnet das Hybridmodell die iV-Plakette am Heck, die Frontpartie prägen ein neu gestalteter Stoßfänger mit Wabenstruktur und die Air Curtains. Der Soundgenerator E-noise erzeugt beim Fahren im elektrischen Modus ein spezielles Geräusch, damit etwa Fußgänger und Radfahrer einen heranrollenden ŠKODA SUPERB iV frühzeitig hören.

Spezifische Details im Innenraum

Im Innenraum unterscheiden einige Details den ŠKODA SUPERB iV von den ausschließlich mit Verbrennungsmotoren angetriebenen Modellen. So verfügt er immer über die farbige Multifunktionsanzeige Maxi DOT oder optional über das individuell einstellbare, 10,25 Zoll große Virtual Cockpit. Das Infotainmentsystem bietet iV-spezifische Unterpunkte wie beispielsweise den Ladestand der Batterie oder die rein elektrische Reichweite. Der E-Modus und der SPORT-Modus sind auch über Tasten in der Mittelkonsole direkt einstellbar. Im Menü des Infotainmentsystems kann mit Hilfe der App ,e-Manager‘ ein Zeitprofil erstellt werden. So lässt sich sicherstellen, dass sich noch vor Fahrtbeginn die Klimatisierung einschaltet und die Batterie geladen wird. Der Fahrer kann entscheiden, ob der Strom zur Versorgung der Klimatisierung aus dem Netz oder aus der Autobatterie entnommen wird.

Infotainment der neusten Generation

Das serienmäßige Navigationssystem Amundsen mit 8-Zoll-Monitor sowie das optionale System Columbus mit 9,2 Zoll großem Display basieren auf der neusten Infotainmentgeneration. Sie verfügen über eine integrierte eSIM und sind dank inkludiertem Datenvolumen immer online. Echtzeit-Verkehrsinformationen und Online-Unterstützung ermöglichen eine schnellere und präzisere Routenberechnung, das System meldet Staus in Echtzeit und berechnet entsprechend schnell Alternativrouten. Der Übergang zwischen online- und offline-basierten Diensten läuft unmerklich ab. Neu sind auch die Infotainment-Apps, die sich direkt im Fahrzeug sich über das zentrale Display im Shop buchen lassen. Dazu gehören etwa eine Wetter-App, die Witterungsbedingungen für Fahrten in ganz Europa anzeigt und eine News-App, mit der Newsfeeds abonniert werden können. Über den Shop lassen sich auch zusätzliche Datenpakete buchen. Sie erlauben es zum Beispiel, das Datenvolumen per WLAN-Hotspot den Passagieren zur Verfügung zu stellen oder es für Streaming-Dienste zu nutzen. Ein Jahr kostenfrei sind die automatische Aktualisierung von Systemsoftware und Navigationskarten ,über die Luft‘ sowie der Zugriff auf die mobilen Online-Dienste von ŠKODA Connect. Dazu zählen Services wie zum Beispiel der Proaktive Service, der Fahrzeugfernzugriff (Remote Access) oder SUPERB iV-spezifische Dienste wie ,Aufladen‘ oder ,Klimatisierung‘, mit der sich die Klimatisierung bequem aus der Ferne steuern lässt. Wird die Klimatisierung während des Ladevorgangs verwendet, hat dies keinen Einfluss auf den Ladestand der Batterie. Per SmartLink-Technologie lassen sich über Android Auto und MirrorLink™ Smartphone-Apps auch über das Display des Infotainmentsystems steuern, mit Apple CarPlay funktioniert dies bereits kabellos. Das Infotainmentsystem Amundsen kann optional mit dem Virtual Cockpit kombiniert werden, das verschiedene Anzeige-Layouts bietet. Fällt die Wahl auf das Topsystem Columbus ist das Virtual Cockpit immer an Bord und kann bei Bedarf zusätzlich auch die Navigationskarte einblenden. Außerdem beherrscht das System Columbus Gestensteuerung und verfügt über einen personalisierbaren Touchscreen. Die Icons auf dem Homescreen des Infotainmentsystems können mit dem Finger individuell angeordnet werden. Zudem bietet der ŠKODA SUPERB iV in der Mittelkonsole einen USB-Anschluss Typ C, sowie einen USB-Anschluss Typ A in der Jumbo Box und zwei USB-Anschlüsse Typ C hinten.

Zusätzliche Assistenzsysteme

Exklusiv für den ŠKODA SUPERB iV sind zwei weitere Assistenzsysteme verfügbar. Mithilfe des Anhängerrangierassistenten Trailer Assist lassen sich Anhänger spielend einfach und sicher rückwärts einparken. Im Display wird das Gespann von oben schematisch dargestellt. Der Fahrer kann Richtung und Winkel für das Rückwärtsrangieren des Anhängers wählen. Dafür nutzt er den Knopf zum Verstellen der Außenspiegel wie einen Joystick und muss nur noch den Verkehr beobachten sowie Gas und Bremse betätigen. Das Lenken übernimmt das System. Beim Area-View-System ermöglichen vier Kameras dem Fahrer im zentralen Display eine 360-Grad-Rundumsicht um das Fahrzeug und erleichtern so das Einparken und das Manövrieren in engen Straßen.